Weihnachtszeit

ist Kerzenzeit. Erhöhte Brandgefahr durch offenes Feuer
Sie befinden sich hier > Startseite > Tipps > Weihnachtszeit

Neun einfache Tipps der Feuerwehr helfen, Brände zu verhindern:

Stellen Sie Kerzen nicht in der Nähe von brennbaren Gegenständen (Geschenkpapier, Vorhang) oder an einem Ort mit starker Zugluft auf. Kerzen gehören immer in eine standfeste, nicht brennbare Halterung, an die Kinder (und auch Haustiere) nicht gelangen können. Lassen Sie Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen – vor allem nicht, wenn Kinder dabei sind! Unachtsamkeit ist die Brandursache Nummer eins! Löschen Sie Kerzen an Adventskränzen und Gestecken rechtzeitig, bevor sie heruntergebrannt sind: Tannengrün trocknet mit der Zeit aus und wird zur Brandgefahr. In Haushalten mit Kindern sollten vor allem am Weihnachtsbaum elektrische Kerzen verwendet werden. Diese sollten ein Prüfsiegel tragen, das den VDE-Bestimmungen entspricht. Achten Sie bei elektrischen Lichterketten darauf, dass Steckdosen nicht überlastet werden. Wenn Sie echte Kerzen entzünden, stellen Sie ein entsprechendes Löschmittel (Wassereimer, Feuerlöscher) bereit. Wenn es brennt, versuchen Sie nur dann die Flammen zu löschen, wenn dies ohne Eigengefährdung möglich ist. Ansonsten schließen Sie möglichst die Tür zum Brandraum, verlassen (mit Ihrer Familie) die Wohnung und alarmieren die Feuerwehr mit dem Notruf 112. Rauchmelder in der Wohnung verringern das Risiko der unbemerkten Brandausbreitung enorm, indem sie rechtzeitig Alarm geben. Die kleinen Lebensretter gibt es günstig im Fachhandel – übrigens passen sie perfekt als Geschenk auf den Gabentisch!
Sind echte Kerzen im Spiel, besteht immer eine erhöhte Brandgefahr. Jedes Jahr ereignen sich in Deutschland in der Weihnachtszeit mehrere tausend folgenschwere Brände, die durch den nachlässigen Umgang mit Kerzen entstehen.

Weihnachtsbaum brennt:

Die folgenden fünf Bilder zeigen, wie schnell ein Weihnachtsbaum in Flammen aufgehen kann. Binnen 10 bis 15 Sekunden geht das Feuer bereits auf die Wohneinrichtungen über. Wer meint, dass er noch schnell Wasser zum Löschen aus der Küche holen kann, der hat sich leider geirrt!
Quellenangabe (Tipps): Landesfeuerwehrverband Bayern e.V.
QUICK-LINKS
ADRESSE / KONTAKT
Freiwillige Feuerwehr Lengfeld e. V. Industriestraße 1a 93077 Bad Abbach - Lengfeld Telefon: +49 9405 55 25 Telefax: +49 9405 500 99 40
  KONTAKT   I   ANFAHRT   I   IMPRESSUM
Copyright © 2007 - 2017 Freiwillige Feuerwehr Lengfeld
WERDE TEIL DES TEAMS

Du suchst eine Freizeitbeschäftigung und Abwechslung? Bei uns findest du ein einzigartiges Hobby!  Für weitere Informationen einfach HIER klicken