QUICK-LINKS
ADRESSE / KONTAKT
Freiwillige Feuerwehr Lengfeld e. V. Industriestraße 1a 93077 Bad Abbach - Lengfeld Telefon: +49 9405 55 25 Telefax: +49 9405 500 99 40
  KONTAKT   I   ANFAHRT   I   IMPRESSUM
Copyright © 2007 - 2018 Freiwillige Feuerwehr Lengfeld
31. Dezember 2017 (Alexander Zufelde) 

Romantischer Weihnachtsmarkt im Kurpark Bad Abbach vom 9. - 10.12.2017

Auch in diesem Jahr fand im Kurpark des Marktes Bad Abbach wieder ein Romantischer Weihnachtsmarkt statt. Veranstalter waren die Bücherei, der Vespa-Club, der Bauhof und die Freiwillige Feuerwehr Lengfeld. Der Christkindlmarkt wurde durch eine geänderte Budenverteilung neu gestaltet. Zahlreiche Verkaufsstände boten Waren aller Art feil. Selbst hergestelltes Kunsthandwerk wurde angeboten und fand bei den zahlreichen Besuchern großen Anklang. Neue Verkaufshütten und ein buntes Rahmenprogramm bereicherten den Markt. Auch Hunger und Durst wurde vielfältig Genüge getan. Wir, die Freiwillige Feuerwehr Lengfeld, waren wieder mit einem Grillstand am Romantischen Weihnachtsmarkt im Kurpark beteiligt. Heuer galt es, die im letzten Jahr gesammelten Erfahrungen neu umzusetzen. Um der Masse an Besuchern gerecht zu werden, wurde der Grillstand entsprechend umgestaltet und aufgerüstet. Die Feuerwehr ist mit Ihrem eigenen großen Pavillon angerückt und auch der Grill wurde vergrößert. Der Samstag stand im Zeichen der „jüngeren Aktiven“. Aber auch hier war das Zusammenspiel hervorragend und der Besucheransturm wurde routiniert abgearbeitet. Das Wetter entsprach einem herrlichen Dezembertag, ab 14 Uhr startete der Verkauf im Kurpark und die ersten Kunden ließen nicht lange auf sich warten. Bis zum Schluss um 21 Uhr war der Verkaufsstand sehr gut besucht und die Griller hat kaum Zeit zum „Luft holen“. Der Sonntag begann ebenfalls um 14 Uhr, diesmal mit den „älteren Aktiven“ am Grill- und Verkaufsstand. Auch an diesem Sonntag hat es nicht lange auf sich warten lassen bis die ersten Kunden wieder nach Knacker mit allem verlangten. Der Sonntag wurde mit den „Alten“ hervorragend gemeistert. Die Besucher konnten auch an diesem Tag nicht genug von Knacker, Grillwurst und Steaksemmel bekommen. Wir bedanken uns beim Organisationsteam der Marktbücherei Bad Abbach, dem Vespa Club und dem Bauhof Bad Abbach für eine erfolgreich durchgeführte Veranstaltung. 16. Dezember 2017 

Kommandant, Stefan Müller, absolvierte den Lehrgang „Leiter einer Feuerwehr“ erfolgreich!

Der Lehrgang vom 4. – 7. Dezember 2017 an der Staatlichen  Feuerwehrschule Regensburg hat das Ziel, als Leiter der FFW Lengfeld nicht nur im Einsatz, sondern auch in der Organisation und Verwaltung das Team führen zu können. Kommandant einer Freiwilligen Feuerwehr zu sein, gehört zu den anspruchsvollen Aufgaben des Feuerwehrwesens und mit vollem Einsatz und  „Herzblut“ müssen die Arbeiten bewältigt werden. Natürlich bedarf es dafür die volle Unterstützung des gesamten Teams. Der viertägige Lehrgang beinhaltet die wesentlichen Rechtsgrundlagen und  Ausbildungsinhalte, wie: Unfallverhütung – Gefährdungsbeurteilung – Stressbewältigung – Einsatznachbearbeitung – Berichtswesen – Haushaltswesen – Technischer Prüfdienst – Geräteprüfung – Verantwortlichkeit des Kommandanten – Löschwasserversorgung – Vorbeugender Brandschutz – Rettungswege – Ermittlungs-/Richtwertverfahren – Öffentlichkeitsarbeit – Personalplanung – Personalführung – Organisation – Geschäftsverteilung – Versicherungsschutz – Ausbildung in der Feuerwehr – Alarmierungsbekanntmachung – Integrierte Leitstelle – Einsatzberichte – Feuerwehrplan – Einsatzplan – Neuerungen Gratulation an den Kommandanten Stefan Müller zur bestandenen Prüfung und alle Wünsche an ihn für die neue verantwortliche Aufgabe als Kommandant der FFW Lengfeld! 09. Dezember 2017 (Verfasser: Stefan Müller)

Feuerwehrseelsorger und Diakon ,Walter Bachhuber, besuchte den Aufbaulehrgang “Psychosoziale

Notfallversorgung (PSNV) und den SbE-Grundkurs“ an der staatlichen Feuerwehrschule Geretsried

Seelsorger Walter Bachhuber besuchte vom 20. - 24. November 2017 den Lehrgang PSNV und den SbE-Grundkurs (Baustein I und II) an der staatlichen Feuerwehrschule in Geretsried. Die SbE-Bundesvereinigung ist einer größten Anbieterorganisation für Einsatznachsorge-Ausbildungen im deutschsprachigen Raum. Der Baustein I beschäftigt sich mit denGrundlagen der Psychotraumatologie mit dem Schwerpunkt Einzelgespräch mit belastenden Kameraden. Der Baustein II befasst sich mit Gruppenmaßnahmen, insbesondere mit den Kurzbesprechungen (Defusing / deutsch: Entschärfung). Inhalte des fünftägigen Lehrganges: Baustein I: Grundlage der Psychotraumatologie, Stress und Belastung, akute Belastungsreaktion, posttraumatische Belastungsstörung, Grundlagen der Psychosozialen Notfallversorgung, SbE-Stressbearbeitung und Einzelgespräche nach belastenden Ereignissen, Überblick SbE- Maßnahmenpaket und die Strukturen der psychosozialen Notfallversorgung (PSNV).   Baustein II: Prozess psychischer Traumatisierung, Stressbearbeitung nach belastenden Ereignissen, SbE-Maßnahmenpaket, Modelle verschiedener Gruppengespräche, SbE-Kurz- und Nachbesprechungen im Detail mit Rollenspiel und Umgang mit eigenen Belastungen.   Feuerwehr – ein Dienst mit vielfältigen Herausforderungen. Der Feuerwehrdienst hat aber auch seine Schattenseiten. Konfrontationen mit Sterben, Tod und Leid kann die Einsatzkräfte belasten. Werden die Schattenseiten des Feuerwehrdienstes aus dem Feuerwehralltag und aus Einsatzsituationen nicht rechtzeitig beachtet, können sich langfristig unangenehme Folgen (z. B. Schlafstörungen, Konzentrationsprobleme bis hin zu einem Burnout und Depressionen) entwickeln. Deshalb ist es wichtig, dass Kameraden, die solche Situationen erlebt haben, das Wissen unseres Diakon, Walter Bachhuber in Anspruch nehmen, denn die Gesundheit unserer Kameraden ist uns sehr wichtig. Mit Walter Bachhuber haben wir bei der Feuerwehr Lengfeld einen sehr gut ausgebildeten Kameraden, der die Anzeichen und Risiken kennt und durch adäquate Maßnahmen lassen sich diese Risiken deutlich reduzieren. Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Lehrgang. Es ist gut zu wissen, dass wir einen Feuerwehrseelsorger in unserer eigenen Mannschaft haben. 05. Dezember 2017 (Verfasser: Stefan Müller)

Andreas Köglmeier hat den Atemschutzgerätewart-Lehrgang erfolgreich bestanden!

…und kann damit den Kommmandanten, Stefan Müller, bei der Ausbildungsarbeit in dem sehr wichtigen Sachgebiet „Atemschutz“ entlasten. Wir gratulieren Andreas zum bestandenem Lehrgang. Nun ein Überblick über den viertägigen Lehrgangsbesuch vom 20. - 23. November 2017 des „Atemschutzgerätewarts“ an der staatlichen Feuerwehrschule Regensburg. In 32 Unterrichtseinheiten wurden die Ausbildungsinhalte: - Rechtsgrundlagen - Atemschutzmaske - Pressluftatmer - Lungenautomat - Druckluftflaschen - Kompressoren und Füllanlagen - Reinigung und Desinfektion - Prüfung der Atemschutzgeräte und deren Komponenten vermittelt. Außerdem wurden die Teilnehmer in die Wartung und  Prüfung von Chemikalienschutzanzüge eingewiesen. Ausbildungsziel: Der Lehrgangsteilnehmer soll Wartung, Pflege und Reparatur von Atemschutzgeräten durchführen und die Ausbildung im Themenbereich „Atemschutz“ unterstützen. Jeder Lehrgang endet mit einer Prüfung, die aus einem praktischen und einem theoretischen Teil bestand. Wir haben mit Andreas einen Kameraden, der die eigene Ausbildung der Atemschutzgeräteträger bei der Feuerwehr Lengfeld mit seinem erlernten Wissen übernehmen kann.

Aktuelles

Die wichtigsten Neuigkeiten rund um die Freiwillige Feuerwehr Lengfeld
WERDE TEIL DES TEAMS

Du suchst eine Freizeitbeschäftigung und Abwechslung? Bei uns findest du ein einzigartiges Hobby!  Für weitere Informationen einfach HIER klicken